Make-up ab 40 – diese 8 Schminktipps solltest Du unbedingt berücksichtigen

VON

I

m Laufe unseres Lebens ändern sich so manche Dinge an uns. Erste Fältchen werden sichtbar, bei der Haarfarbe muss etwas nachgeholfen werden und unsere Kleider müssen hier und da mal eine kleine Problemzone kaschieren. Und auch beim täglichen Make-up gibt es den ein oder anderen Trick, wie wir uns frischer und jünger schminken können. Wir geben Dir 8 Schminktipps an die Hand für die Haut ab 40.

 

40 ist das neue 30. Oder wie war das? Viele Promis, wie Jennifer Lopez, Charlize Theron oder Jana Ina Zarrella sind der Beweis – ab 40 geht das Leben erst so richtig los. Es ist die Zeit, in der wir uns wohlfühlen und so lieben, wie wir sind. Selbstbewusst, strahlend und attraktiv. Die Frau ab 40, weiß was sie will und steht mitten im Leben. Und mit einem schönen Augen-Make-up, den passenden Farben und der richtigen Schminktechnik ist sie unaufhaltbar.

 

Schminktipp 1: Feuchtigkeitspflege vor dem Make-up verwenden

Wir lesen es immer wieder und trotzdem passiert es, dass wir es doch vergessen. Eine feuchtigkeitsspendende Hautpflege ist bei reifer werdender Haut das A und O – und besonders vor dem Make-up ist sie unerlässlich. Denn sie pflegt die Gesichtshaut nicht nur, sie macht sie außerdem ebenmäßig und glatt. Das Make-up wirkt seidig und hält noch dazu viel besser auf einer gepflegten, durchfeuchteten Haut. Ein Schminktipp, der einfach umzusetzen ist und gleichzeitig einen großen Effekt hat.

 

Schminktipp 2: Weniger Foundation auftragen

Ja, weniger ist tatsächlich manchmal mehr. Und auch wenn Du in jüngeren Jahren gerne viel Make-up getragen hast, solltest Du ab 40 darauf achten, die Foundation etwas natürlicher zu halten. Denn je mehr Produkt auf die Haut gelangt, desto mehr kann sich auch in den Fältchen absetzen und diese zusätzlich betonen. Verwende deshalb eine getönte Tagescreme oder ein Mousse-Make-up, wie unser Magic Finish. Die leichte Textur legt sich sanft auf die Haut, ohne die Poren zu verstopfen und zaubert einen natürlich-strahlenden Teint.

 

Schminktipp 3: Concealer benutzen

Auch die feine Augenpartie braucht im Laufe des Lebens mehr Zuwendung. Dunkle Schatten oder geschwollene Tränensäcke begrüßen uns beinahe täglich im Spiegel. Greife deshalb zum Concealer und helle den Augenbereich damit optisch auf. Das Auge wirkt offener und der Blick freundlich und strahlend.

Wie Du Deine Augen richtig pflegst, liest Du in unserem Beitrag „Strahlende Augenblicke – So pflegst Du Deine Augen richtig„.

 

Schminktipp 4: Dem Gesicht Farbe verleihen

Statt die Foundation mit einem matten Puder abzudecken, solltest Du Deiner Haut ab 40 lieber etwas mehr Glow und Farbe verleihen. Schiebe Dein Puder also zunächst auf die Seite und greife zu einem Bronzer oder Rouge und gib diesen auf Deinen Wangen,- Stirn- und Nasenbereich. Dein Gesicht bekommt sofort einen gesünderen und frischen Teint und sieht aus, wie von der Sonne geküsst.

Einzelne Stellen im Gesicht glänzen noch leicht? Keine Sorge. Ein natürlicher, jugendlicher Glanz tut dem Look gut und lässt Dich sofort jünger aussehen.

 

Schminktipp 5: Augenbrauen dezent nachzeichnen

Ab 40 heißt es auch für die Augenbrauen: Wenger ist mehr. Dunkle und stark nachgezeichnete Augenbrauen lassen das Gesicht hart und streng aussehen. Fülle lediglich kleine Lücken mit einem Augenbrauenstift auf und forme die Augenbrauen mit einem Augenbrauengel leicht nach. Pflege Deine Augenbrauen außerdem täglich mit dem Wachstumsserum Lash & Brow Wonder für vollere Brauen und Wimpern.

 

Schminktipp 6: Helle Lidschattenfarben

Stark geschminkte Smokey-Eyes gehören der Vergangenheit an. Nun heißt es: Ran an die hellen Farben. Denn helle Lidschattenfarben lassen das Auge größer und offener wirken. Schlupflider kannst Du mit einem dezenten Braun- oder Grauton etwas kaschieren. Und auch der schwarze, Kajalstift sollte gegen einen warmen Braunton ausgetauscht werden. So wirkt das Auge ausdrucksstark, aber trotzdem freundlich.

 

Schminktipp 7: Tuschen, tuschen tuschen!

Um den Augen noch mehr Ausdruck zu verleihen, muss die Frau ab 40 beim Wimperntuschen nicht zimperlich sein. Im Gegenteil – voluminöse Wimpern mit einem schönen Schwung lassen das Auge größer und strahlender aussehen. Außerdem werden Schlupflider kaschiert und die natürliche Augenfarbe betont.

Wie Du Deine Wimpern richtig tuschst, zeigen wir Dir im Video.

 

 

Schminktipp 8: Lippenpflege verwenden

Um die Lippenstiftfarbe langanhaltend zu machen und schön gepflegt aussehen zu lassen, solltest Du darauf achten, Deine Lippen regelmäßig zu pflegen. So bleibt die Haut geschmeidig und der Lippenstift oder Lipgloss kann besser halten. Ein weiterer Schminktipp, um den Lippenstift besser haltbar zu machen, ist die Lippen davor mit einem Lipliner nachzuzeichnen und komplett auszumalen. Trage im Anschluss den Lippenstift auf. Durch diese beiden Schichten wird die Farbe intensiver und kussfest.

Noch keine Kommentare.

Sag uns Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.