Mittel- oder Seitenscheitel? Dieser Scheitel passt zu Dir und Deiner Gesichtsform

VON

M

eistens wählen wir unsere Frisur nach der Gesichtsform. Aber hast du gewusst, dass unser Scheitel auch eine entscheidende Rolle spielt? Auch er sollte, genau wie die Frisur an unser Gesicht angepasst sein. Denn bereits kleine Veränderungen können Dein Gesicht strahlend und sogar jünger wirken lassen. Welcher Scheitel zu Deiner Gesichtsform passt, liest Du hier. 

 

Die einen tragen ihn seit Jahren an ein und derselben Stelle, die anderen sind etwas experimentierfreudiger: Die Rede ist von unserem Scheitel. Oftmals ist uns gar nicht bewusst, dass die Wahl unseres Scheitels unseren Look und unser Erscheinungsbild enorm verändern kann. Für einen neuen Style muss also nicht immer ein neuer Haarschnitt her. Ein einfacher Seitenwechsel oder das Wagnis, aus der langjährigen Komfortzone herauszutreten, kann bereits einiges bewirken.

 

Die Gesichtsformen

Genau wie unsere Fingerabdrücke sind auch unsere Gesichtsformen einzigartig. Egal ob rund, oval, eckig oder herzförmig, jede Form hat ihre Besonderheit und sollte deshalb auch richtig in Szene gesetzt werden. Du weißt nicht, welche Gesichtsform Deine ist? Dann setze Dich frontal vor einen Spiegel mit guter Belichtung. Binde Deine Haare im Anschluss streng nach hinten, ohne einen bestimmten Scheitel und betrachte Dein Gesicht.

Im Artikel „Gesichtsformen: Rund, oval, herzförmig oder eckig– Welche Frisur passt zu mir?“ stellen wir Dir die verschiedenen Gesichtsformen vor.

 

Der Mittelscheitel

Der Mittelscheitel ist besonders gut bei runden und trapezförmigen Gesichtsformen geeignet. Auch zu ovalen Gesichtern passt er sehr gut. Der Mittelscheitel lässt das Gesicht schmäler und länger wirken und betont die Wangenknochen. Gleichzeitig verleiht dieser Scheitel dem Look besonders bei glattem Haar einen etwas strengen Ausdruck. Wer das lieber vermeiden möchte, kann die Frisur mit lässigen Stufen oder weichen Wellen auflockern.

 

Hast Du gewusst, dass Beach Waves bei einem Mittelscheitel besonders gut zur Geltung kommen? Der lässige Hippie-Look ist auch dieses Jahr voll im Trend. Wie er Dir gelingt, zeigen wir Dir im Video.

 

Der Seitenscheitel

Der Seitenscheitel hingegen eignet sich perfekt bei markanten Gesichtszügen und eckigen Formen. Er lässt das Gesicht optisch weicher, femininer und sogar jünger wirken. Wichtig ist, dass Du beim Seitenscheitel Deine Schokoladenseite kennst, denn genau dort, solltest Du auch den Scheitel ziehen. Die andere Seite wird dann von den Haaren etwas verdeckt und die eckige Gesichtsform kaschiert. Leichte Wellen oder Locken können den Look noch zusätzlich abrunden und lenken von den markanten Zügen im Gesicht ab. Besonders Frauen mit feinem Haar profitieren von dieser Frisur.

Auch bei einer sehr langen Gesichtsform ist der Seitenscheitel vorteilhaft. Denn er verkürzt das Gesicht optisch. Ein seitlicher Pony kann diesen Effekt noch zusätzlich verstärken.

 

 

Hast Du eigentlich schon mal darüber nachgedacht, mit dem Haarefärben aufzuhören? Der Trend zur natürlichen Haarfarbe zurückzukehren, ist oftmals nämlich gar nicht so leicht. Im Beitrag „Back to the roots – so gelingt Dir der Weg zurück zur Naturhaarfarbe“ zeigen wir Dir, wie es Dir gelingt.

 

 

Noch keine Kommentare.

Sag uns Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.