Die geeignete Hautpflege & Beauty-Tipps bei Sommersprossen

VON

D

ie Sonne strahlt und das sonnige Wetter lockt uns raus an den See, in die Restaurants oder in den Park. Schnell machen sich auch kleine bräunliche Pünktchen auf der Nase breit – Sommersprossen. Doch was sind Sommersprossen eigentlich, wie bekomme ich sie und wie muss ich meine Haut pflegen?

 

Was sind Sommersprossen?

Nicht ohne Grund heißen Sommersprossen „Sommer“-Sprossen, denn gerade in den warmen Sommermonaten reagiert die Haut auf die erhöhte Sonnenstrahlung. Dabei bildet sie kleinen Pigmentflecken, auch bekannt als Sommersprossen. Die kleinen rotbräunlichen Pünktchen treten vor allem bei hellen Hauttypen auf und sind verstärkt auf der Nase und den Schultern sichtbar – weil dort die Sonne intensiv auf die Haut brennt.

Sommersprossen sind abzugrenzen von Altersflecken. Nicht nur optisch handelt es sich hier um zwei unterschiedliche Arten von Pigmentflecken, auch treten Altersflecken oft erst, wie der Name schon sagt, im Alter auf.

 

Wie bekommt man Sommersprossen?

Genetik und Melanin – das sind die zwei Schlüsselbegriffe, um dieser Frage auf den Grund zu gehen. Zum einen sind Sommersprossen schlichtweg Pigmentflecken, die durch eine Überproduktion des Farbstoffs Melanin, entstehen. Durch das erhöhte Sonnenlicht wird von den Pigmentzellen mehr Melanin als gewöhnlich produziert. Das Ergebnis: bräunliche, kleine Punkte.

Zum anderen spielt die Genetik aber auch eine fundamentale Rolle. Meist haben helle Hauttypen und Rothaarige eine hohe Anzahl an Sommersprossen im Gesicht oder auf dem ganzen Körper. Doch auch hier gibt es Ausnahmen. Aus diesem Grund vermutet man, dass die genetische Veranlagung ihren Teil zur Bildung von Sommersprossen beiträgt.

 

Hautpflege bei Sommersprossen

Nachdem Sommersprossen durch UV-Strahlung entstehen, ist eine Hautpflege mit Lichtschutzfaktor unerlässlich. Im Idealfall verwendest Du täglich eine Tagescreme mit UV-Schutz, wie die VINO ROSE Schützende Tagescreme mit LSF15 oder das Control your age Serum von M. Asam®.

An besonders sonnenintensiven Tagen sollte zusätzlich zur Tagespflege eine Sonnencreme mit hohem UV-Schutz auf die Stellen aufgetragen werden, die der Sonne stark ausgesetzt sind.

After-Sun! Dieser Beauty-Step ist nicht zu missachten, gerade bei Hauttypen, die sehr anfällig für die Auswirkungen der Sonnenstrahlung sind. Feuchtigkeit, pflegende Vitamine und intensiver Schutz der Hautbarriere sind wichtig, um die geschädigte Haut wiederaufzubauen.

 

Sonnenschutz und pflegende After-Sun-Produkte

 

 

Trend – Sommersprossen

Manche lieben sie, manche hassen sie. Aktuell sind Sommersprossen wieder total in. Wer die kleinen Pünktchen nicht von Natur aus hat, kann sie aber genauso gut schminken. Mittlerweile gibt es extra Stifte, mit denen Du Sommersprossen aufmalen kannst.

Für all diejenigen, die ihre gesprenkelte Haut im Gesicht verdecken wollen, empfiehlt sich eine getönte Tagescreme oder unser Make-up Mousse Magic Finish.

 

Getönte Tagescremes und Make-up von asambeauty

Noch keine Kommentare.

Sag uns Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.