Gesicht reinigen mit Öl? – Warum Du es unbedingt ausprobieren solltest

VON

D

ie Reinigung gehört zur täglichen Beauty-Routine, schließlich muss die Haut Tag für Tag von Make-up-Resten, Schweiß und Feinstaub befreit werden. Doch hast Du Deine Haut schon einmal mit Öl gereinigt? Was für die beliebte Reinigungsmethode spricht, klären wir hier.

 

Deshalb eignen sich Öle auch zur Gesichtsreinigung

Schmutzige, fettige Haut mit Öl reinigen? Das klingt erstmal befremdlich, doch die richtigen Öle sorgen für eine strahlende, reine und gesunde Haut. Reine Ölreinigungen sind in der Hautpflege weniger populär als Waschlotionen und -gele, dabei punkten sie mit vielen Vorteilen.

Öl reinigt besonders schonend. Warum? Weil die natürliche Hautölschicht, die unsere Haut schützt, nicht angegriffen wird, sondern stattdessen unterstützt wird. Eine aggressiv behandelte Hautölschicht ist anfälliger für Unreinheiten und Pickel.

Die Lösung bei fettiger Haut ist daher keine Reinigung, die der Haut die Fette und den Talg entzieht, sondern eine Reinigung, die die Haut nicht austrocknet und gleichzeitig die wichtige Schutzschicht dank der perfekten Dosierung an Ölen bewahrt. Denn ist unsere Haut trocken, versucht sie ganz automatisch diese Trockenheit zu kompensieren und produziert mehr Talg.

 

 

Das Reinigungsöl von asambeauty: Hyaluron Repair von M. Asam®

Unsere Experten entwickeln in-house in Unterföhring bei München, innovative und hochwertige Kosmetik. So haben sie auch ein Reinigungsöl entwickelt, das eine gesunde Hautschutzbarriere fördert, überschüssigen Talg entfernt und die Haut nachhaltig verbessert.

Doch bei der Anwendung von Reinigungsölen fürs Gesicht gibt es einiges zu beachten. Daher zeigen wir Dir im Folgenden die richtige Anwendung des HYALURON REPAIR Reinigungsöls.

 

 

Step 1: Das Gesicht mit Wasser befeuchten

Step 2: Das Reinigungsöl mit trockenen Händen in die nasse Haut einmassieren

Step 3: Dann die Hände befeuchten

Step 4: Das Öl erneut einmassieren bis es auf der Haut milchig wird

Step 5: Mit warmem Wasser abwaschen

 

Das pflegende und schützende Reinigungsöl:

  • ist parfümfrei
  • reinigt porentiefe & pflegt intensiv
  • entfernt Make-up
  • reduziert Pickel & Unreinheiten

 

 

 

Kann ich auch bei fettiger Haut zur Reinigung mit Öl greifen?

Ja, auch bei unreiner Haut sind Öle hilfreich für den Aufbau einer gesunden und balancierten Hautschutzbarriere. Besonders geeignet bei unreiner Haut sind Tamanuöl, Distelöl, Sonnenblumenöl, Rizinusöl, Lavendel- und Mandelöl. Sie hemmen Entzündungen und lindern Akne-geplagte Haut.

 

Wie verwende ich Öle bei trockener und empfindlicher Haut sowie bei Mischhaut?

Je nach Hauttyp braucht unsere Haut eine individuelle Pflege. Aus diesem Grund haben wir Dir im Artikel „Gesichts-, Reinigungs- oder Haaröl – Alles über Öle und ihre Wirkung auf die Haut“, eine Übersicht erstellt, welche Gesichtsöle sich für welchen Hauttyp eignen.

Gesichts-, Reinigungs- oder Haaröl – Alles über Öle und ihre Wirkung auf die Haut

 

Die Unterscheidung: Trockende vs. Nicht-trockende Öle

Trockende Öle können sehr gut von der Haut aufgenommen werden und sind reich an ungesättigten Fettsäuren. Aus diesem Grund sind sie perfekt geeignet bei Mischhaut und öliger Haut.

Nicht-trockende Öle sind reichhaltig und daher bei sehr trockener und empfindlicher Haut zu empfehlen.

 

Unsere hochwertigen Reinigungsprodukte mit wertvollen Ölen

 

Noch keine Kommentare.

Sag uns Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.