Intervalltraining – So kommst Du Deiner Bikinifigur etwas näher

VON

D

as Intervalltraining ist eine Trainingsweise, die das klassische Ausdauertraining um Längen schlägt. Was das Intervalltraining so besonders macht und worum es sich beim Tabata Training handelt, verrate ich Dir im Video. Außerdem zeige ich Dir Übungen, die Du ganz einfach nachmachen kannst.

 

Sobald Du Sport in Deinen Alltag integriert hast und Du die Bewegungsabläufe Deines Lieblingstrainings kennst, kannst Du eine zusätzliche, sehr effektive Trainingsweise mit aufnehmen: das Intervalltraining.

 

Intervalltraining vs. Ausdauertraining – Was ist besser?

Bei sämtlichen Studien schlägt das Intervalltraining das Ausdauertraining hinsichtlich Fatburning, Kraftzuwachs, Nachbrenneffekt und sogar bei der Ausdauer um Längen. Das sind auf jeden Fall gute Gründe, um das ein oder andere Intervalltraining in das eigene Workout einzubauen.

Ein guter Einstieg ist das Tabata Training – eine Form des Intervalltrainings. Ein Tabata dauert insgesamt nur 4 Minuten und besteht aus 8 Intervallen. Das Tabata Training kannst Du zum Beispiel vor dem Frühstück einbauen. Treibst Du vor der ersten Mahlzeit des Tages Sport, verbrennt Dein Körper einen höheren Fettanteil und Du bringst schon morgens Deinen Stoffwechsel in Schwung.

Der Effekt? Du verbrennst den ganzen Tag über mehr Kalorien. Falls Du Sport auf nüchternen Magen nicht verträgst, rate ich Dir, Dir vorher einen kleinen Energie-Booster zu gönnen wie beispielsweise eine Banane.

 

Wie funktioniert nun ein Tabata Training?

Es ist eigentlich ganz einfach: 20 Sekunden wird dem Körper Höchstleistung abgefordert, 10 Sekunden darf er sich erholen. Dieser schnelle Wechsel kurbelt die Fettverbrennung extrem an – aber nur, wenn Du wirklich körperlich ans Limit gehst.

Tabatas kann man mit allen gängigen Übungen machen, wichtig ist nur, dass diese möglichst große Muskelgruppen, wie etwa die Beinmuskulatur, beanspruchen – ansonsten ist der Nachbrenneffekt geringer und das Ergebnis weniger effektiv.

 

Welche Übungen sind besonders empfehlenswert für ein Intervalltraining?

Geeignet für ein Intervalltraining sind zum Beispiel:

  • Kniebeugen
  • Crunches
  • Mountainclimbers
  • Jumping Jacks
  • Lunges

 

Noch keine Kommentare.

Sag uns Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.