Körperpflege mit Retinol – Anti-Aging und Pflege

VON

D

er Wirkstoff Retinol ist in der Gesichtspflege weit verbreitet.  Besonders beliebt ist er im Einsatz gegen Falten, aber auch Pigmentflecken, Akne und Pickel-Narben können mit einer Behandlung durch Retinol verbessert werden. Warum sich der Wirkstoff auch für die Körperpflege eignet, verraten wir Dir hier.

 

Retinol oder Vitamin A? Was ist der Unterschied?

Retinol ist eine Form von Vitamin A – und zwar die wirksamste Form. Vitamin A beschreibt eine Gruppe von Substanzen namens Retinoiden, worunter sich auch der Wirkstoff Retinol, wie er in der Kosmetik verwendet wird, befindet.

Vitamin A ist daher die Obergruppierung, wohingegen Retinol eine Unterform bildet. Gerne werden die Begriffe jedoch gleichbedeutend verwendet.

 

Was bewirkt Retinol in der Haut?

Das Stichwort bei der Pflege mit Retinol ist die angekurbelte Hautregeneration. Durch diesen Boost für die Hautzellen werden Falten, Pigmentflecken und geweitete Poren sichtlich verringert. Retinolhaltige Produkte geben den Zellen das Vitamin A zurück, das durch den Alterungsprozess und die UV-Strahlung selbst nicht mehr produziert werden kann.

Wichtig: Sofern Du Produkte, die Retinol enthalten, verwendest, sollte ein Sonnenschutzprodukt immer Dein täglicher Begleiter sein. Die Hautpartien, die mit Retinol gepflegt werden, brauchen den Sonnenschutz dringend und ohne Ausnahme – aus diesem Grund empfiehlt es sich vor allem, die Pflege abends anzuwenden.

Außerdem solltest Du in der Schwangerschaft und der Stillzeit retinolhaltige Kosmetik meiden.

 

Warum Du auch Deinen Körper mit Retinol pflegen solltest

 

 

Vitamin A ist dafür bekannt, Pigmentflecken zu reduzieren. Besonders auf den Handoberflächen sieht man uns schnell das wahre Alter an. Braune Flecken, gegen die man einfach nichts machen kann, werden schnell zum Schönheitsmakel. Weil wir an den Händen schwer mit Make-up schummeln können, muss der Haut von innen geholfen werden.

Eine Handcreme mit hohem Retinolanteil, wie die RETINOL INTENSE Handcreme von M. Asam, kommt da gerade recht. Sie verringert nicht nur Pigmentflecken, sondern wirkt Fältchen und trockenen Händen gezielt entgegen.

Doch auch hier gilt: Nicht während der Schwangerschaft verwenden und die Haut zusätzlich mit Sonnencreme schützen.

 

Dünne, reife und UV-lichtgeschädigte Haut benötigt Hilfe bei der Regeneration. Winkearme, Cellulite an den Beinen oder faltige, trockene Haut generell ist auch am Körper ein Thema. Hier hilft eine Körpercreme mit hoher Retinolkonzentration, wie die RETINOL INTENSE Körpercreme.

 

Du möchtest mehr über Retinol, verschiedene Retinolformen und Anwendungstipps erfahren? Dann lies Dir unseren Artikel „Anti-Aging dank Retinol – Was es ist, was es kann und was Du beachten solltest“ durch.

 

 

Straffe Haut dank Sport

Personaltrainerin Jackie zeigt Dir im Video ein effektives Tutorial gegen Winkearme.

 

Noch keine Kommentare.

Sag uns Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.